Es bleibt weiterhin spannend…

Update zur Warnlage am 3.1.18

Burglind

Die erste Warnung vom Deutschen Wetterdienst liegt für heute Vormittag schon für Gifhorn vor, was uns heute Nachmittag alles erwartet ist aber immer noch nicht ganz klar!





Aktuelle Warnung

Die aktuelle Warnung vom Deutschen Wetterdienst:

Amtliche WARNUNG vor WINDBÖEN
Mi, 3. Jan, 05:00 – 12:00 Uhr
Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten um 55 km/h (15m/s, 30kn, Bft 7) anfangs aus südlicher, später aus südwestlicher Richtung auf. In Schauernähe muss mit Sturmböen bis 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) gerechnet werden.

Jedoch ist diese Warnung nur für heute Vormittag gültig, denn das was uns heute Nachmittag erwartet ist immer noch nicht ganz klar.

Die aktuelle Warnung findet ihr immer hier!

Schwerpunkt etwas später

Die neusten Modelle berechnen den Windschwerpunkt, anders als gestern auf 16 Uhr, aktuelle eher auf 18 Uhr.
Die genauen Spitzenböen sind für Gifhorn noch nicht ganz klar, jedoch sollte, den Modellen zu entnehmen, mit Böen von über 80 km/h gerechnet werden. Diese Werte könnten in Schauernähe noch höher ausfallen.

Pegelstände schon steigend

Fast alle Pegelstände im Landkreis haben jetzt schon (6:45 Uhr) die Meldestufe 1 überschritten. Das heißt soviel wie kleines Hochwasser.
Laut Vorhersagen der einzelnen Pegelstände wird aber heute nicht Meldestufe 2 (mittleres Hochwasser) überschritten.
Ob das wirklich zutrifft, bleibt abzuwarten, da im Harz bereits ein recht großer Anstieg gemessen wird.
Da dort aber noch viel Platz in den Speicherbauwerken ist, ist aktuell im Landkreis eine Überschwemmung unwahrscheinlich.

Datenquelle: https://www.pegelonline.nlwkn.niedersachsen.de

Vorsicht ist trotzdem geboten

Um kein unnötiges Risiko einzugehen, am besten heute Vormittag schon aufpassen und auf weitere Meldungen achten!

Auf Wetter Gifhorn halte ich euch natürlich auf dem Laufenden!





Schreib ein Kommentar!

blog comments powered by Disqus