Erster Trend:

Wie wird das Wetter an Weihnachten in Gifhorn?

#Weihnachten18


Nur noch sieben Tage bis Weihnachten! Aber wie sieht es mit dem Wetter aus? Ich wage mal einen ersten Trend:




Na gut, reden wir nicht lange um den heißen Brei herum. Das Wetter an Weihnachten wird scheiße. So sieht es aktuell zumindest aus. Es tritt nämlich das recht bekannte Weihnachtstauwetter auf, welches schon am 4. Adventswochenende für viel Regen und saftige Temperaturen zwischen 4 und 6 °C sorgt.

Weihnachtstauwetter?

Das Weihnachtstauwetter ist ein regelmäßig auftretendes Phänomen – auch Singularität genannt, welches uns kaum weiße Weihnachten ermöglicht. Oft ist es nämlich so, dass es in dem Monat vor Heiligabend schon Schnee gibt, aber es kurz vor Weihnachten wieder wärmer wird und es statt Schnee Regen gibt. Laut DWD muss man jedes Jahr mit einer Wahrscheinlichkeit von 60 bis 70 Prozent mit so einem Weihnachtstauwetter rechnen.

An Heiligabend wird dann sogar von der Temperatur her, der Höhepunkt dieser Wetterlage erreicht und es sind maximal 10 bis 13 °C möglich. Auch danach sieht es nicht unbedingt so toll aus, denn der Regen und damit auch ähnliche Temperaturen scheinen frühestens am Donnerstag eine Pause einzulegen.

Noch große Unsicherheiten

Das mit dem Niederschlag ist eigentlich schon ziemlich sicher. Aber gerade bei der Temperatur gibt es noch gewaltige Unterschiede. Einige Ensemble–Werte berechnen nämlich für Heiligabend noch Temperaturen um etwa 0 °C. Dies würde dann möglicherweise recht viel Schnee bedeuten. Diese Variante ist aber ziemlich unwahrscheinlich …






Schreibe einen Kommentar!

blog comments powered by Disqus